KontaktImpressumDatenschutz
vorheriges Bild Mutter und Kind nächstes Bild
Moser-Kinder Kinderklappstuhl
Dienstmädchen
1938 Kinderwagen Muehlgasse
Mutterkreuz Zwillingswagen
Kleinkind Fronturlauber
Taufe Mayer Taufe
Walter-Kinder Kinderwagen

Kleinkinder

Links: Mutter und Kind um 1903 auf einer Chaise. Vermutlich die Gattin von Albert Jores
Bild: Albert Jores


Rechts: Kind der Familie Jores um 1903 im Kinderwagen
Bild: Albert Jores

Links: Hermann, Maria und Fritz Moser um 1918
Quelle: Nachlass Schmidgall

Rechts: Kind der Familie Jores um 1903 im fahrbaren Kombi-Klappstuhl, auch „Schutzengele” genannt 
Bild: Albert Jores


Dienstmädchen um 1930 mit zu betreuenden Kindern
Bild: Otto Bräckle

Kinderwagen 1938 in der Mühlgasse, davor ein Kleinkind im Leiterwägele
Bild: Landesdenkmalamt



Links: Urkunde zum Mutterkreuz 2. Klasse, 1939 verliehen an Sophie Ruf, die vier Söhne und zwei Töchter zur Welt gebracht hatte
Quelle: Nachlass Ruf

Rechts: Zwillingswagen mit Otto und Ernst Seitz 1939 in der Wächtergasse
Quelle: Ernst Seitz

 

Links: Drei-Generationen-Bild 1939 im Hof der Familien Bayha/Eisele in der Schillerstraße 15
Quelle: Maria Eisele

Rechts: Albert Ruf mit seinem Patenkind während seines Fronturlaubs 1943
Quelle: Sofie Ruf

Links: Kaufmannsfamilie Mayer vor ihrem Laden in Ostergasse 21 bei der Taufe von Tochter Elfriede im Oktober 1940. Vorn der kleine Hermann Mayer, hinten Lina Kopp, die im Haushalt mitarbeitete.
Quelle: Hermann Mayer


Rechts: Taufe in den 1950er Jahren in der Schmalen Gasse
Quelle: Erich Elser

Links: Magdalene und Bernhard Walter 1943 mit Nachbarin Hanne Ruoff auf dem Marktplatz
Quelle: Magdalene Weigel

Rechts: Marianne Zisselsberger mit Kinderwagen 1954 vor dem Oberen Tor
Quelle: Marianne Zisselsberger

Sportwagen Waschzuber
Stubenwagen Kinderwagen
vorheriges Bild Laufstall nächstes Bild

Links: Traude Pflüger und Bruder Gerhard 1942 im Sportwagen
Quelle: Gerhard Pflüger

Rechts: Bäder mit fließend warmem Wasser gab es bis in die 1950er Jahre in den wenigsten Häusern. Kleinkinder wurden im verzinkten Waschzuber gebadet, das Wasser zuvor im Topf heiß gemacht.
Bild: Werner Feil 1953




Links: Ein Stubenwagen bestand aus einem Weidenkorb mit Stoffhimmel und hatte Holzrädchen. So konnte er ans offene Fenster oder auf den Balkon geschoben werden, damit das Baby Sonnenlicht und frische Luft bekam.
Bild: Werner Feil 1960

Rechts: Peter Weber, Irmtraud Günzler und Kurt Schoch bewundern den neuen Kinderwagen nebst Inhalt
Bild: Werner Feil 1960



Einjährige im Laufstall. Damit konnten Kleinkinder stehen lernen und sicher „geparkt” werden, um zwischendurch die Aufmerksamkeit anderen Personen oder Tätigkeiten widmen zu können.
Bild: Hilde Fendrich 1965 

 

spacer spacer spacer