spacer
spacer

Datum Zeit Veranstaltung Referent/Führer Ort/Treffpunkt
30.11. 19:00
Führung: Winternächte
Dr. Petra Schad Rathaus
1.12. 18:00
Bericht zur Georadar-Untersuchung
Wolfgang Löhlein u. Peter Fendrich Wimpelinhof
9.12. 11:00
Buch- und Schnitzbrot-Verkauf beim Advent ums Schloss (bis 18:00)
Peter Ebeling Wimpelinhaus
9.12. 11:00
Museum im Wimpelinhof bis 18:00 geöffnet
Peter Ebeling Wimpelinhof
9.12. 13:30
Führung: Wimpelinhof und Oberes Tor
Monika Zorn Wimpelinhof
9.12. 14:00
Scan-Sofort-Service für historische Bilder
Otto Beck Wimpelinhaus
9.12. 14:00
Galerie-Surfen im Großformat (Wdh. um 16:30)
Roswitha Feil Wimpelinhaus
31.12.
Eingabeschluss für Vorschläge zum Sanierungspreis
Günther Mertz
Weitere Infos: zu Stadtführungen zum Stadtrundgang
Überblick: AGD-Jahresprogramm 2018 (PDF) Flyer zu Stadtführungen 2018 (PDF)

spacer

Winternächte 
Führung mit Dr. Petra Schad am 30. November
2018

Heizkörper, die behagliche Wärme ausströmen, und Licht auf Knopfdruck nehmen den Winternächten heute die Härte. Früher beeinflusste der Winter viel stärker den Lebensrhythmus der Menschen und diese litten unter ihm weit mehr als wir. Er legte teilweise das Leben lahm. Die Führung zeigt sehr anschaulich die unterschiedlichen Lebensbedingungen in früheren Zeiten im Vergleich zu heute auf. Am Ende kann man vom Stadtturm einen Blick aufs nächtliche Markgröningen werfen.

Termin:  Freitag, 30. November 2018, 19.00 Uhr
Treffpunkt: Rathaus
Teilnahmebeitrag: 4 Euro (bis 16 Jahre frei)
Keine Anmeldung erforderlich

Marktplatz

Marktplatz im Winter
Bild: Renate Felger

Ergebnisse der Georadar-Untersuchung 
Illustrierter Vortrag am 1. Dezember
2018

Im September ließ der AGD Freiflächen in der Altstadt auf Spuren früherer Bebauung untersuchen. Im Fokus der geophysikalischen Prospektion standen der Pfarrgarten, der Kirchhof um die Spitalkirche und das Schlossareal. Außerdem wurden die Bereiche vor dem Oberen und dem Esslinger Tor, das Nachbargrundstück der Grabungsfläche an der Vaihinger Steige und Teile des Apotheker-Gartens untersucht. Wolfgang Löhlein und Peter Fendrich stellen den Bericht des beauftragten Unternehmens GGH vor und interpretieren ihn ggf. mithilfe überlieferter Pläne.

Termin:  Samstag, 1. Dezember 2018, 18.00 Uhr
Ort: Wimpelinhof
Teilnahmebeitrag: gratis

Georadar-Gerät

Christian Hübner von GGH mit dem Georadar-Gerät im Kirchhof des Spitals
Bild: Peter Fendrich

Wimpelinhof und Oberes Tor
Führung mit Monika Zorn am 9. Dezember
2018

Im 1599 erbauten Wohnhaus des Wimpelinhofs präsentiert Monika Zorn das historische Wohnumfeld einer sehr reichen Familie, beispielsweise in zwei Täferstuben und einer ausgemalten Kammer. Einer der Ausstellungsräume widmet sich dem Schäferlauf. In der 1630 erbauten Scheune blieb ein Stück des Wehrgangs erhalten.
Das 1555 erstellte Obere Tor ersetzte die Durchfahrt durch die zuvor umgebaute Burg und diente als Hochwachtturm und Refugium der Stadtwache.
Das Museum ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Bei der Aufsicht können Bücher und Schnitzbrot gekauft werden.

Termin:  Sonntag, 9. Dezember 2018, 13.30 Uhr
Treffpunkt: Wimpelinhaus
Teilnahmebeitrag: gratis
Keine Anmeldung erforderlich

Wimpelinhof und Oberes Tor
Bild: Peter Fendrich

Scan-Sofort-Service für historische Bilder
Digitalisierungsaktion am 9. Dezember
2018

Wer Fotos mit originellen historischen Motiven für die AGD-Galerien bereitstellen könnte, das Bild oder Album aber ungern aus der Hand gibt, ist eingeladen, während des Advents ums Schloss am 9. Dezember im Wimpelinhaus vorbeizukommen. Hier bietet Otto Beck einen Sofort-Service mit einem mobilen Scanner an.
Vorteile: Bilder in Alben müssen dabei im Gegensatz zu Bildern in Wechselrahmen nicht herausgenommen werden.  Und man kann seine Schätze gleich wieder mitnehmen.
Am liebsten sind dem AGD Bilder, die sich örtlich, zeitlich und einem Autor oder Nachlass zuordnen lassen.

Termin:  Sonntag, 9. Dezember 2018, 14 bis 18.00 Uhr
Ort: Wimpelinhaus, 1. OG, Ansprechpartner: Otto Beck

Ochsengespann Rüben

Mit Rüben zum Hardt-Schönbühlhof
Bild: Gerhard Gutscher, Quelle: ECOregio 9/1994

Galerie-Surfen im Großformat
Vorführung am 9. Dezember
2018

Wer keinen Computer oder nur einen kleinen Bildschirm besitzt, kann beim Advent ums Schloss mit Roswitha Feil durch die umfangreichen AGD-Galerien surfen und sich den historischen Bilder-Fundus im Großformat auf der Leinwand im Wimpelinhaus vorführen lassen.
Eingeladen sind insbesondere ältere Mitbürger, die bestimmt zu vielen Bildern etwas zu erzählen haben. Wir freuen uns auf Kommentare und kleine Anekdoten …

Termin:  Sonntag, 9. Dezember 2018, 14.00 und 16.30 Uhr
Ort: Wimpelinhaus, 1. OG, Ansprechpartnerin: Roswitha Feil

Pferd vor der Krone

Gertrud und Erna Gentner um 1915 vor dem ehemaligen Kellerabgang der Krone
Quelle: Alfred Wolf

Neue Galerien
Historische Ansichten,
Verlorene Bauten und Lapidarium

Derzeit erstellen wir neue Bilderstrecken in der Rubrik Galerien zu den Themenfeldern „Historische Ansichten”, „Verlorene Bauten” für abgebrannte oder abgerissene Bauwerke und „Lapidarium” für steinerne Zeugen wie Schlusssteine und Bauplastik, Grab- und Grenzsteine. Für Fotos, Postkarten oder Skizzen wären wir dankbar. Je älter desto besser! Am liebsten sind uns Bilder, die sich örtlich, zeitlich und einem Autor oder Nachlass zuordnen lassen.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns eingescannte Bilder zuschicken. Die Dateien sollten mindestens 1200 Pixel breit oder hoch sein. Sofern Sie keinen Scanner haben, digitalisieren wir gerne Ihre Originale und geben sie dann wieder zurück. Helfen Sie mit, eine spannende Retrospektive zu schaffen, die verschiedene Ausflüge in die Vergangenheit ermöglicht. Bitte wenden Sie sich an Roswitha Feil oder Peter Fendrich.

Vollandgasse von Westen

Komplett verlorene Bausubstanz in der Vollandgasse (um 1910 von Westen)
Bild: Albert Jores

50 Jahre AGD Markgröningen
Bilder für Rückblick zur Vereinsarbeit gesucht

2019 kann der Arbeitskreis Geschichtsfoprschung und Denkmalpflege (AGD) sein 50jähriges Jubiläum feiern. Für einen Rückblick zur Vereinsarbeit suchen wir Bilder von Akteuren und Projekten. Beispielsweise zum gemeinsam mit der Stadt vergebenen Sanierungspreis.

Wer Bilder zur Verfügung stellen kann, setze sich bitte mit Roswitha Feil oder Peter Fendrich in Verbindung.

Gründungsmitglieder

AGD-Gründungsmitglieder 2009. Heinz Oechsner, Gerhard Liebler, Kurt Roller und Prof. Heinz Griesinger sind heute noch aktiv
Bild: Zeller

Berichte zu hier angekündigten AGD-Veranstaltungen finden sich unter Rückblick.
Eine Vorschau auf Veranstaltungen anderer Vereine und Institutionen findet sich unter Rundblick.

agd-line-right

Haferweg 10
71706 Markgröningen
Tel. 07145-93 10 19
g.mertz@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Internet-Redaktion
Roswitha Feil
r.feil@agd-markgroeningen.de
Peter Fendrich (verantwortl.)
p.fendrich@agd-markgroeningen.de
Ariane Schröfel (Aktuelles)
a.schroefel@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Führungen von Stadt und AGD
Kontaktdaten (PDF)
Infos der Stadtverwaltung

agd-line-right

Bestellungen und Mitgliedschaft
Otto Beck (Schatzmeister)
Tel. 07145-92 46 96
o.beck@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Bankverbindungen:

VR-Bank Asperg-Markgröningen:
IBAN: DE 9760 4628 0800 1244 4006
BIC: GENODES1AMT

Kreissparkasse Ludwigsburg:
IBAN: DE 5960 4500 5000 0900 9703
BIC: SOLADES1LBG

agd-line-right

Mitgliedschaft:

Der Mindestbeitrag beträgt derzeit 24 Euro. Höhere Beiträge und Spenden sind willkommen und steuerlich absetzbar. Junge Mitglieder sind bis zum Alter von 24 Jahren von der Beitragspflicht freigestellt.

Mitglieder erhalten von neuen Ausgaben der AGD-Reihe Durch die Stadtbrille jeweils ein Freiexemplar. Neumitglieder erhalten zur Begrüßung eine bereits erschienene
Ausgabe der Stadtbrille ihrer Wahl.

Beitrittserklärung (PDF)
Buchauswahl
Satzung (PDF)

Ausblick auf die nächsten AGD-Veranstaltungen

Ausblick auf Veranstaltungen, Ausflüge und Führungen des AGD