spacer
spacer

Datum Zeit Veranstaltung Referent/Führer Ort/Treffpunkt
20.03. 19:00
Vortrag: Geschichte des Schäferlaufs mit historischen und neuen Bildern
Mechthild Fendrich Wimpelinhof
31.03. 18:30
Mitgliederversammlung des AGD
Günther Mertz Spitalkeller
31.03. 19:30
Öffentliche Vergabe des Sanierungspreises von Stadt und AGD
Rudolf Kürner u. Günther Mertz Spitalkeller
31.03. 20:00
Präsentation des neuen Bands der Reihe „Durch die Stadtbrille”. Erstverkauf und Gratisabgabe an Mitglieder
Günther Mertz u. Otto Beck Spitalkeller
31.03. 20:15
Rückblende zu den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr: Fotos und Filmsequenz vom Theaterstück
Roswitha Feil Spitalkeller
05.04. 14:00
Wanderung: Die Schlüsselburg und ihr Umfeld
Peter Fendrich Haus Frank
26.04. 15:00
Führung: „Reicher Philipp – Armer Konrad”
Roswitha Feil Marktbrunnen
01.05. 11:00
Führung: Die Frauenkirche in Unterriexingen
Dr. Petra Schad Frauenkirche
03.05. 15:00
Führung: Der Türmer zeigt seine Stadt – eine Zeitreise
Otto Breisch Rathaus
10.05. 15:00
Führung: Friederike, die Frau des Nachtwächters
Ariane Schröfel Marktbrunnen
17.05. 15:00
Führung: Beginen – mutige Frauen im Mittelalter
Monika Zorn Marktbrunnen
21.06. 16:00
Führung: Neues zur Bartholomäuskirche und zu den Grafen von Grüningen
Peter Fendrich Hauptportal der Bartholomäuskirche
27.06. 08:30
AGD-Jahresexkursion: „Kelten und Grafen”
Heuneburg, Burg Landau, Heiligkreuztal, Grüningen
Susanne Schoepe u. Peter Fendrich Festplatz
28.06. 16:30
Führung: Gröningen an der Wende zur Neuzeit
Mechthild Fendrich Marktbrunnen
05.07. 15:00
Allgemeine Stadtführung
Erwin Elser Marktbrunnen
19.07. 15:00
Führung: Das Herrschaftsviertel um den Wimpelinhof
Monika Zorn Wimpelinhof
09.08. 14:00
Wanderung im Leudelsbachtal zum Kunstgarten
Otto Breisch Tammer See
28.08. 14:45
Führung: Markgröningen und sein Schäferlauf
Verschiedene Bartholomäuskirche
29.08. 10:45
Mitwirkung im Festzug des Schäferlaufs
Roswitha Feil Tammer Straße
30.08. 12:45
Mitwirkung im Festzug des Schäferlaufs
Roswitha Feil Tammer Straße
12.09. 15:00
Ausstellung „Unsere Altstadt: Verluste, Erfolge, Chancen”
Helmut Hermann Oberes Tor
13.09. 11:00
Führungen am Tag des Offenen Denkmals. Motto: Chance Denkmal: Erinnern – Erhalten – Neu Entdecken
Verschiedene Wimpelinhof
13.09. 11:00
Ausstellung „Unsere Altstadt: Verluste, Erfolge, Chancen”
Helmut Hermann Oberes Tor
20.09. 15:00
Führung: Den Wimpelinhof unter die Lupe genommen
Monika Zorn Wimpelinhof
27.09. 14:00
Führung: 1227 Jahre Geschichte(n) von Unterriexingen
Wolfgang Weber Frauenkirche
10.10. 17:00
Führung: Das Spital vom Orden zum Heiligen Geist bis zur städtischen Trägerschaft
Mechthild Fendrich Spitalkirche
18.10. 15:00
Führung: Baugeschichte der Bartholomäuskirche mit Dachstuhlführung
Dr. Petra Schad Wimpelinhof
21.10. 19:30
Vortrag: Vorgeschichte und Einrichtung des Lehrerinnenseminars in Markgröningen
Dr. Petra Schad Wimpelinhof
27.11. 19:00
Führung: Winternächte
Dr. Petra Schad Marktbrunnen
31.12.
Eingabeschluss für Vorschläge zum Sanierungspreis
Günther Mertz
Weitere Infos: zu Stadtführungen zum Stadtrundgang
Überblick: AGD-Jahresprogramm 2020 (PDF) Flyer zu Stadtführungen 2020 (PDF)
Die gestrichenen Veranstaltungen werden nach der Aufhebung des Kontaktverbotes neu terminiert.

spacer

Neu: Durch die Stadtbrille, Band 11/2020
Geschichtsforschung, Geschichten und Denkmalpflege

Band 11 der AGD-Reihe „Durch die Stadtbrille – Geschichtsforschung, Geschichten und Denkmalpflege in Markgröningen”  enthält anlässlich des 50-jährigen AGD-Jubiläums auch eine Vereinschronik. Das 192 Seiten umfassende Werk wird im Anschluss an die Vergabe des Sanierungspreises am 31. März 2020 ab 20 Uhr im Spitalkeller vorgestellt und an Mitglieder gratis ausgegeben. Weitere Exemplare können zum Preis von 19,80 Euro erworben werden. Die Veranstaltung wird nach der Aufhebung des Kontaktverbotes neu terminiert.
ISBN: 978-3-00-064177-0,
DNB-Info  Inhaltsverzeichnis als PDF

Titel Stadtbrille 11

Durch die Stadtbrille Band 11/2020

Spurensuche rund um die Schlüsselburg
Geographische Wanderung am 5. April ab 14 Uhr

Nichts genaues weiß man nicht von der „Burg Schlüsselberg”. Der AGD will deshalb eine Georadar-Prospektion auf dem verschütteten Burgstall beauftragen. Projektleiter Peter Fendrich bietet vorab eine geographische Führung an, um auf ein paar Spuren im Umfeld der Burg und auf alten Karten hinzuweisen und die Prospektion zu erläutern.
Vom Haus Frank geht es die Hintere Steige hinab nach Talhausen und über die Vordere Steige hinauf zur Allmende am St. Johännser und weiter zum Burgstall. Von dort zur Vertiefung auf den Marktplatz. Die Veranstaltung wird bis zur Aufhebung des Kontaktverbotes verschoben.
Treffpunkt: um 14:00 an der Haltestelle Haus Frank
Teilnahmegebühr: 10 Euro zur Georadar-Mitfinanzierung

Schlüsselberg

Schlüsselberg 2015 von Westen: Hinter dem Gehölz liegt der Burgstall
Bild: Peter Fendrich

Handel und Gewerbe
Bilder fürs Thema des Jahres 2020 gesucht

In den alten Adressbüchern kann man ersehen, dass Markgröningen trotz viel geringerer Einwohnerzahl bis in die 1960er Jahre eine erstaunlich gute Grundversorgung an Geschäften, Gasthäusern und Handwerksbetrieben aufweisen konnte. Auch industrielle Fertigung gab es mehr als man in einer kleinen Stadt erwarten würde.
Die AGD-Redaktion will zusammen mit Bert Blattmann 2020 die Suche nach Spuren der Handels- und Gewerbetreibenden intensivieren und die Galerie Handel und Gewerbe unter Land und Leuten als Thema des Jahres entsprechend ausbauen. Wer Bilder zur Verfügung stellen kann, setze sich bitte mit Peter Fendrich oder Helmut Hermann in Verbindung.

Milchmann um 1935

„Milch-Wixler” in den 1930er Jahren vor dem Gasthaus zum Löwen
Quelle: Margret Böhringer

UNESCO-Kulturerbe
Schäferlauf wird von UNESCO als Kulturerbe anerkannt

Im Rahmen der Kultusministerkonferenz gab die Deutsche UNESCO-Kommission in Berlin bekannt, dass sie den Schäferlauf 2019 in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufnehmen wird.

Sobald sie die Ernennungsurkunde in Händen halten, wollen die Bürgermeister der drei verbliebenen Schäferlaufstädte Markgröningen, Bad Urach und Wildberg diese Auszeichnung feiern.

Zahlreiche historische Schäferlauf-Bilder präsentiert der AGD in der Galerie Land und Leute.

Schäferkönigspaar

Schäferkönigspaar am Oberen Tor
Bild: Peter Fendrich

Neue Galerien
Bartholomäuskirche, Rathaus und Lapidarium

Inzwischen sind die neuen Galerien zur Bartholomäuskirche und zum Markgröninger Rathaus online. Demnächst erstellen wir neue Bilderstrecken zu den Themenfeldern „Verlorene Bauten” für abgebrannte oder abgerissene Bauwerke und „Lapidarium” für steinerne Zeugen wie Schlusssteine und Bauplastik, Grab- und Grenzsteine. Für Fotos, Postkarten oder Skizzen wären wir dankbar. Je älter desto besser! Am liebsten sind uns Bilder, die sich örtlich, zeitlich und einem Autor oder Nachlass zuordnen lassen.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns eingescannte Bilder zuschicken. Die Dateien sollten mindestens 1200 Pixel breit oder hoch sein. Sofern Sie keinen Scanner haben, digitalisieren wir gerne Ihre Originale und geben sie dann wieder zurück. Helfen Sie mit, eine spannende Retrospektive zu schaffen, die verschiedene Ausflüge in die Vergangenheit ermöglicht. Bitte wenden Sie sich an Roswitha Feil oder Peter Fendrich.

BKM vor 1889

Bartholomäuskirche vor 1889 von Südwesten
Bild: Georg Loesti

Berichte zu hier angekündigten AGD-Veranstaltungen finden sich unter Rückblick.
Eine Vorschau auf Veranstaltungen anderer Vereine und Institutionen findet sich unter Rundblick.

agd-line-right

Haferweg 10
71706 Markgröningen
Tel. 07145-93 10 19
g.mertz@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Internet-Redaktion
Roswitha Feil
r.feil@agd-markgroeningen.de
Peter Fendrich (verantwortl.)
p.fendrich@agd-markgroeningen.de
Helmut Hermann (Aktuelles)
h.hermann@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Führungen von Stadt und AGD
Kontaktdaten (PDF)
Infos der Stadtverwaltung

agd-line-right

Bestellungen und Mitgliedschaft
Otto Beck (Schatzmeister)
Tel. 07145-92 46 96
o.beck@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Bankverbindungen:

VR-Bank Asperg-Markgröningen:
IBAN: DE 9760 4628 0800 1244 4006
BIC: GENODES1AMT

Kreissparkasse Ludwigsburg:
IBAN: DE 5960 4500 5000 0900 9703
BIC: SOLADES1LBG

agd-line-right

Mitgliedschaft:

Der Mindestbeitrag beträgt derzeit 24 Euro. Höhere Beiträge und Spenden sind willkommen und steuerlich absetzbar. Junge Mitglieder sind bis zum Alter von 24 Jahren von der Beitragspflicht freigestellt.

Mitglieder erhalten von neuen Ausgaben der AGD-Reihe Durch die Stadtbrille jeweils ein Freiexemplar. Neumitglieder erhalten zur Begrüßung eine bereits erschienene
Ausgabe der Stadtbrille ihrer Wahl.

Beitrittserklärung (PDF)
Buchauswahl
Satzung (PDF)

Ausblick auf die nächsten AGD-Veranstaltungen

Ausblick auf Veranstaltungen, Ausflüge und Führungen des AGD