spacer

spacer

Datum Zeit Veranstaltung Referent/Führer Ort/Treffpunkt
28.02. 18:30
Treffpunkt Geschichte: Evang. Pfarrhaus I
Traugott Plieninger Ev. Pfarrhaus I
13.03. 18:00
Treffpunkt Geschichte: Vorstellung des Stadtarchivs
Edith Holzer-Böhm Wimpelinhof
14.04. 14:00
Eröffnungsveranstaltung des Museums im Wimpelinhof
Edith Holzer-Böhm Wimpelinhof
14.04. 15:00
Führung: Rund um die Bartholomäuskirche: Geistliche und weltliche Institutionen im 14. bis 16. Jahrhundert
Mechthild Fendrich Hauptportal der Bartholomäuskirche
18.04. 18:30
Jahreshauptversammlung des AGD
Günther Mertz Aula des HGG
18.04. 19:45
Vortrag: Auf Napoleons Spuren durch Württemberg
Thomas Schuler Aula des HGG
24.04. 18:30
Treffpunkt Geschichte: Zeitzeugen über den Eiskeller und andere Luftschutzeinrichtungen
Helmut Hermann Ev. Gemeindehaus
28.04. 15:00
Führung: Eine Zeitreise in die Markgröninger Vergangenheit und Gegenwart
Otto Breisch Marktbrunnen
04.05. 15:30
Führung: Frauenkirche in Unterriexingen
Hans Bader Frauenkirche
05.05. 14:30
Führung: Feuer in der Stadt – Brände in Markgröningen
Erwin Elser Marktbrunnen
12.05. 15:00
Führung: Friederike, das Weib des Nachtwächters
Ariane Schröfel Marktbrunnen
26.05. 15:00
Abwechslungsreiche Führung durchs Leudelsbachtal
Roswitha Feil und Norbert Kretschmer Parkplatz Tammer See
02.06. 15:00
Führung: Beginen – mutige Frauen im Mittelalter
Monika Zorn Marktbrunnen
09.06. 15:00
Führung: Der Aufstand des Armen Konrad in Gröningen
Roswitha Feil und Norbert Kretschmer Marktbrunnen
16.06. 15:00
Kinderführung: Markgröningen vor 500 Jahren
Mechthild Fendrich Marktbrunnen
14.07. 15:00
Treffpunkt Geschichte: Die Bartholomäuskirche und die Grafen von Grüningen (Spurensuche und Vortrag)
Peter Fendrich Hauptportal der Bartholomäuskirche
21.07. 15:00
Führung: Die Stuttgarterin Johanna Pfizer,
Frau eines Stadtrats in Markgröningen
Monika Zorn Marktbrunnen
23.08. 14:45
Führung: Markgröningen und sein Schäferlauf
Edith Holzer-Böhm u. Ariane Schröfel Hauptportal der Bartholomäuskirche
24.08. 13:15
Schäferlauf: Gruppe „Armer Konrad” im Festzug
Roswitha Feil Tammer Straße
25.08. 13:15
Schäferlauf: Gruppe „Armer Konrad” im Festzug
Roswitha Feil Tammer Straße
08.09. 11:00
AGD-Stand auf dem Kirchplatz, Führungen, Verleihung des Sanierungspreises
Peter Fendrich, Günther Mertz u. Ariane Schröfel Kirchplatz
15.09. 15:00
Führung: Schäfer Bartel lüftet einige Geheimnisse über
die Schäferlaufstadt
Otto Breisch Marktbrunnen
22.09. 15:00
Führung: Den Wimpelinhof unter die Lupe genommen
Monika Zorn Wimpelinhof
29.09. 13:30
Dorfführung: „Unterriexingen – 1231 Jahre Geschichte(n)“
Wolfgang Weber und Hans Bader Frauenkirche
13.10. 15:00
Führung: Gröningen im 15./16. Jahrhundert
Mechthild Fendrich Marktbrunnen
20.10. 15:00
Führung: Von der Siedlung zur Stadt
Dr. Petra Schad Helene-Lange-Gymnasium
08.12. 12:00
Adventsmarkt rund um Schloss und Kelter
Ariane Schröfel Wimpelinhaus
31.12.
Meldeschluss für Vorschläge zur Verleihung des Sanierungspreises von Stadt und AGD
Günther Mertz
offen
Jahresexkursion nach Wimpfen
Günther Mertz Festplatz
Weitere Infos: zu Stadtführungen zum Stadtrundgang
Überblick: Vorläufiges AGD-Jahresprogramm 2024 (PDF) Flyer zu Stadtführungen 2024 (PDF)


Treffpunkt Geschichte: Evang. Pfarrhaus I
Führung mit Traugott Plieninger am 28. Februar 2024

Am Mittwoch, den 28. Februar 2024, steht ab 18.30 Uhr der „Treffpunkt Geschichte: evang. Pfarrhaus I“ auf dem AGD-Programm. Das Pfarrhaus an der Südseite des Kirchplatzes wird als das älteste evangelische Pfarrhaus in Württemberg betrachtet. Von 1551 bis 1719 und noch einmal von 1736 bis 1812 war es Sitz eines Dekanats. Auch dem Pfarrer und Historiker Ludwig Heyd diente es als Amtssitz. Im Rahmen des „Treffpunkts“ wird Traugott Plieninger, der letzte Pfarrer, der noch darin wohnte, die Geschichte des Pfarrhauses vorstellen und durch das Gebäude führen. Vertreter des Kirchengemeinderates informieren anschließend über die Sanierungssituation und stehen für Fragen zur Verfügung.
Wer Interesse an diesem „Treffpunkt Geschichte“ hat, meldet sich bitte bei Günther Mertz an. Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt: um 18.30 am Eingang vom Kirchplatz.

Mit dem „Treffpunkt Geschichte“ schafft der AGD ein neues Format, mit dem historische Stätten oder Ereignisse vertieft behandelt werden sollen. Dies soll dazu beitragen, Geschichte greifbarer und „lebendiger“ zu machen. Premiere war im November der „Treffpunkt Geschichte: Bunker 388“.

Pfarrhaus vom HWT

Pfarrhaus I 2014 vom Hochwachtturm
Bild: Peter Fendrich

Pfarrhaus

Pfarrhaus I 2019 von Südosten
Bild: Peter Fendrich

Treffpunkt Geschichte: Stadtarchiv
Führung mit Edith Holzer-Böhm am 13. März 2024, 18 Uhr

Kennen Sie das Stadtarchiv in Markgröningen? Es lagert, so eine eigene Darstellung, das „Rohmaterial der Stadtgeschichte“ und sichert so die Überlieferung für unsere Nachkommen. Das Stadtarchiv sorgt dafür, dass „das ‚Gedächtnis‘ der Stadt auch morgen noch funktioniert“.
Doch wie wird das Archivgut ausgewählt und wie ist es strukturiert? Und wie erfolgt die gezielte Suche nach Archivalien zu einzelnen Themen? Wie arbeitet man mit den Archivalien?
Diese und weitere Fragen klärt der „Treffpunkt Geschichte: Stadtarchiv Markgröningen“, zu dem der AGD einlädt. Er findet am 13. März 2024, Beginn 18.00 Uhr, Treffpunkt Wimpelinhof, statt. Anhand ausgewählter Archivalien, beispielsweise der Schäferordnung von 1651 und der Marktordnung von 1817, stellt Stadtarchivarin Edith Holzer-Böhm die Recherchemöglichkeiten und die Arbeit im Archiv vor.

Wer Interesse an diesem „Treffpunkt Geschichte“ hat, meldet sich bitte an unter g.mertz@agd-markgroeningen.de

Wimpelinscheuer

In der Wimpelinscheuer sind das Stadtarchiv und ein Veranstaltungsraum untergebracht.
Bild: Peter Fendrich 2029

Auf Napoleons Spuren durch Württemberg
Vortrag von Thomas Schuler am 18. April 2024 im HGG

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts stand Württemberg am Abgrund, und es hätte nicht viel gefehlt, dass Napoleon es von der Landkarte hätte verschwinden lassen. Was dann aber nach einem Treffen Napoleons mit Kurfürst Friedrich in Ludwigsburg geschah, war das genaue Gegenteil: Das Land erhielt vom Kaiser der Franzosen „den machtpolitischen Rückhalt der Erhebung zum Königreich sowie weitere territoriale Zugewinne. Zugleich zog Napoleon aber die Ressourcen Württembergs erbarmungslos für seine Feldzüge heran. Allein in Russland verloren 1812 über 20.000 Landeskinder ihr Leben.”

Der illustrierte Vortrag des auf Napoleon spezialisierten Historikers und Buchautors Thomas Schuler führt auf spannende Weise durch diese schicksalsschweren Jahre und lässt „die württembergische Politik, die Schlachten sowie das oftmals bittere Erleben der Bevölkerung” vor dem inneren Auge Revue passieren.

Referent: Thomas Schuler
Termin: 18. April 2024, 19:45 (nach der Mitgliederversammlung)
Ort: Aula des Hans-Grüninger-Gymnasiums
Zugang: von der Schwieberdinger Straße
Eintritt frei, Spenden für Referentenhonorar willkommen

Thomas Schuler

Thomas Schuler ist auf den Spuren Napoleons und des württembergischen Königs Friedrich
Quellen: Wikimedia u. HStA Stuttgart, B 641/5

Durch die Stadtbrille, Band 12/2022
Sonderedition zur Geschichte der Grafen von Grüningen

Band 12 der AGD-Reihe „Durch die Stadtbrille” ist eine von Peter Fendrich verfasste Monographie über die Grafen von Grüningen. Im Fokus stehen ihr namensgebender Sitz, ihr Stammbaum, ihre Impulse zur Stadtentwicklung und der von ihnen veranlasste Neubau der Bartholomäuskirche.
Das 288 Seiten umfassende Werk kann zum Preis von 29,80 Euro in der Buchhandlung am Markt erworben oder online bestellt werden. Im Rahmen eines Vortrags wird Peter Fendrich einige Forschungsergebnisse vorstellen. Termin und Ort stehen noch nicht fest.
DNB-Info – Inhaltsverzeichnis als PDF

Durch die Stadtbrille Band 12/2022
ISBN: 978-3-00-072909-6

Berichte zu hier angekündigten AGD-Veranstaltungen finden sich unter Rückblick.
Eine Vorschau auf Veranstaltungen anderer Vereine und Institutionen findet sich unter Rundblick.

agd-line-right

Haferweg 10
71706 Markgröningen
Tel. 07145-93 10 19
g.mertz@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Internet-Redaktion
Roswitha Feil
r.feil@agd-markgroeningen.de
Peter Fendrich (verantwortl.)
p.fendrich@agd-markgroeningen.de
Helmut Hermann (Bilder)
h.hermann@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Führungen von Stadt und AGD
Kontaktdaten (PDF)
Infos der Stadtverwaltung

agd-line-right

Bestellungen und Mitgliedschaft
Otto Beck (Schatzmeister)
Tel. 07145-92 46 96
o.beck@agd-markgroeningen.de

agd-line-right

Bankverbindungen:
VR-Bank Ludwigsburg:
IBAN: DE55 6049 1430 5312 4440 06
BIC: GENODES1VBB

Kreissparkasse Ludwigsburg:
IBAN: DE 5960 4500 5000 0900 9703
BIC: SOLADES1LBG

agd-line-right

Mitgliedschaft:

Der Mindestbeitrag beträgt derzeit 24 Euro. Höhere Beiträge und Spenden sind willkommen und steuerlich absetzbar. Junge Mitglieder sind bis zum Alter von 24 Jahren von der Beitragspflicht freigestellt.
Mitglieder erhalten von neuen Ausgaben der AGD-Reihe Durch die Stadtbrille jeweils ein Freiexemplar. Neumitglieder erhalten zur Begrüßung eine bereits erschienene
Ausgabe der Stadtbrille ihrer Wahl.

Beitrittserklärung (PDF)
Buchauswahl
Satzung (PDF)

agd-line-right

AGD@Instagram:

Entdecken Sie Markgröningen aus einem ganz anderen Blickwinkel: über unseren neuen Kanal
bei Instragram. Regelmäßig zeigen wir Ihnen,
was wir Neues zu unserer Stadt und ihrer Markung zu bieten haben: insbesondere zum Tag des Offenen Denkmals.

QR-Code Instagram

Follow AGD on Instagram! Einfach AGD Mark-gröningen in der Suchleiste eingeben oder dem Hashtag #agd folgen. Noch einfacher geht’s
über den QR-Code.

Ausblick auf die nächsten AGD-Veranstaltungen

Ausblick auf Veranstaltungen, Ausflüge und Führungen des AGD