KontaktImpressumDatenschutz
vorheriges Bild
Kinderschule Schwester Friederike
nächstes Bild
Kinderschüle um 1905
Kindergarten um 1910
Kinderschüler
Kleinkinderschule
Spielende Kinder
Kinderschüle
Kinderschüle
Kinderschule
Spitalkindergarten
Kindergarten 1930er
Kinderschüler 1943
vorheriges Bild Kinderschüler 1943 nächstes Bild

Kinderschüler bis 1945

Links: Vorläufer der Kleinkinderschule, „Schüle” genannt, mit Mädchen der Jahrgänge 1892–1894. Erste Reihe, 4. v.r.: Eugenie Lehmann. Links oben ihre ältere Schwester Emilie
Quelle Helmut Hermann

Rechts: Schwester Friederike Holzwarth (1878-1944) um 1905 (Ausschnitt)
Quelle: Hilde Fendrich




Zig Kinderschüler ab 1903 allein betreut von Schwester Friederike Holzwarth. Sie war eine Institution und hatte das „Schüle” mit bis zu hundert Kindern im Griff. Nach dem Kriegsbeginn wurde sie 1939 von den Nazis durch eine systemtreue „Tante” ersetzt und wohnte fortan im Pfründhaus des Spitals, wo sie 1944 starb.
Quelle: Hilde Fendrich

Wieder eine mehr als 100-köpfige Kindergruppe unter der Autorität von Schwester Friederike Holzwarth, diesmal mit Helferin vor der Mauer der Spitalkirche.
Quelle: Gertrud Reitermann

Kinderschüler mit Schwester Friederike Holzwarth um 1910 vor dem Nordeingang der Spitalkirche
Quelle: David Zechmeister

Kinderschüler mit Schwester Friederike um 1910 vor der noch nicht abgebrannten Spitalscheuer
Quelle: Helmut Hermann

Beim Riexinger Pfarrhaus spielende Kinder während des ersten Weltkriegs ohne Betreuung
Quelle: Wolfgang Weber

Schwester Friederike 1927 mit 100 Kindern im „Schüle”
Quelle: Elsbeth Sieb

Kinderschüler der Jahrgänge 1928–30 etwa 1934 vor der alten Turnhalle mit Schwester Friederike. In der 2. Reihe der 8. von links ist der vierjährige Hermann Hengel.
Quelle: Karin Schmid

Andenken an die Kinderschule für Marta Treffinger, 1935 von Schwester Friederike zum Abschied für das gute Vortragen der Weihnachtsgeschichte verliehen
Quelle: Marta Galli

Kinder mit Schwester Friederike 1939 vor der Mauer des Spitalkirchhofs
Quelle: Willi Rau


Kindergartenkinder mit ihrer „Tante“ um 1939 vor dem Portal der Bartholomäuskirche.
Quelle: Olga Wenninger 



Kinderschüler der Jahrgänge 1935–38 mit neuer „Tante” statt „Schwester”. Hintere Reihe von links: 3. Hilde Hermann, verh. Kurz, 4. Erwin Hörer. Außerdem Dieter Crusius, Ingrid Raff, Inge Wild, Marianne Buck (Zisselsberger),  Margret Trostel, Margret Schmidgall, Toni Volk, Ilse Haidle, Hilde Bommer, Adelheid Rader, Hilde Schwarz (Zorn), Erwin Walter, Wilfried Ritter, Erhard Krauß, Leni Volk, Erika Wild, Max Walter, Elisabeth Osswald, Hilde Leix und andere
Quelle: Gerhard Pflüger



Kinderschüler 1943 im Spitalkirchhof vor der Mühlgasse. „Kinderzügle“, angeführt von Ilse Haidle, dahinter Margret Trostel und Adelheid Rader. Vor dem Baum Lisa Günzler
Quelle: Gerhard Pflüger

spacer spacer spacer