KontaktImpressumDatenschutz

_

vorheriges Bild
Salamander
nächstes Bild

Salamander Kornwestheim

Produktionshalle der Schuhfabrik „Salamander“ in Kornwestheim um 1950.
Morgens um 6 Uhr stiegen 20–30 Markgröninger (wie Ernst Geissendörfer 2.v.l.) und vor allem junge Markgröningerinnen in den Zug nach Kornwestheim. Marianne Zisselsberger verdiente dort 42 Pfenning in der Stunde.
Quelle: Willi Rau

spacer spacer spacer